Erfahrungsberichte

Erfahrungsbericht von Siegfried Wagner

Ich verwende Bio-Spiral jetzt auch im Geschirrspüler!

Nun, ich bin kein Chemiker, darum kann ich die Aussage, dass es sich bei  BIO-SPIRAL um bakterielle Kulturen handelt, welche sich hungrig auf die Ablagerungen stürzen und diese abbauen, nicht kommentieren. Aber eins weiß ich: Lange Zeit habe ich mit Chemischen Rohrreinigern, Spiralen, Hochdruckreiniger, Luftpistole, Heißes Wasser und alles was noch möglich war, meinen Küchenablauf 9 Meter lang und um mehrere Ecken, versucht frei zu halten, vergeblich, nach ca. 3 Wochen stand das Wasser wieder im Becken und alles fing wieder von vorne an. Was versucht man nicht alles um dieser Situation Herr zu werden, man greift nach jedem Strohhalm, so auch ich, als ich zufällig auf BIO-SPIRAL im Internet traf.

Runde 80 Euro, das ist nicht gerade ein Schnäppchen und wäre ich nicht so am Ende gewesen, hätte ich es nicht gekauft. Heute beglückwünsche ich mich. Vor rund einem Jahr habe ich Bio-Spiral gekauft: Im Paket 907 Gramm hellgraues Pulver in weißer Dose mit grüner Schrift, Außen auf der Dose eine komplette Beschreibung, innen auch noch einmal in Papierform, außerdem ein Meßlöffel und ein verschließbarer Mischbecher. Man soll am Anfang einen Meßlöffel in ½ Liter lauwarmen Wasser auflösen, ich habe 4 Löffel genommen in einem Liter, ich habe mir gesagt vier Mal so viel Bakterien fressen auch vier Mal so viel. Abends in den Abfluss gegeben und nach 8 Stunden Nachgespült, was war das? Zum ersten mal lief ein ganz gefülltes Becken ohne anzuhalten leer, man soll es fünf Tage hintereinander machen und dann bei Bedarf.

Ich mache eine Spülung alle viertel Jahr und mein Abfluss hat nie wieder Schwierigkeiten gemacht. Doch nun Kommt’s: Vor einem halben Jahr gab unser Geschirrspüler Bj. 1979 seinen Geist auf, ein neuer musste her, 1/3 Wasser verbrauch, 1/3 Stromverbrauch, klasse, denkste. Nach einem viertel Jahr fing unser Geschirr an zu stinken!!! Erst gab ich dem Wasserwerk die Schuld, da ich aber im Internet erfuhr das Menschen in Münster, wie in Magdeburg vom gleichen Phänomen betroffen sind musste es an etwas anderem liegen, meine Frau gefragt: welche Waschmittel nimmst du? Drei in eins Taps, also bat ich sie mal wieder normal mit Salz, Waschpulver und Klarspüler zu waschen, das stinken vom Geschirr blieb, nur beim Waschen mit der Hand war das Geschirr, wie früher, geruchlos, also wurde wieder mit der Hand gewaschen.

In einer stillen Stunde nun fiel mir BIO-SPIRAL ein was in den Abflussrohren klappt könnte doch auch bei dem Geschirrspüler helfen. Gesagt getan: Geschirrspüler auf 40° angestellt, nach kurzer Zeit 2 Messbecher BIO-SPIRAL ins lauwarme Wasser gegeben, noch 2 Minuten laufen gelassen, (das alles gut durchspült) dann ausgeschaltet und das Programm resettet. Wieder angestellt und ganz wenig ausspülen lassen, dann den Geschirrspüler ausgeschaltet und 8 Stunden stehen gelassen. Danach das Schonprogramm zu Ende laufen lassen. Seid diesem Tag liefert unser Geschirrspüler wieder geruchloses Geschirr, auch der Spüler riecht nicht mehr. Alle 2 Monate wiederhole ich die Prozedur und habe seither keine Schwierigkeiten mehr. Ein Jahr habe ich jetzt mit BIO-SPIRAL rum und die Dose ist halb leer, ach nein, sie ist noch halb voll, also werde ich demnächst wieder kaufen, so im halben Jahr.

Jetzt werden natürlich die einen oder anderen sagen: Na klar, der ist von der Firma und will nur Reklame machen, Irrtum: Erstens, ich bin ehemaliger Bahner und jetziger Pensionär, jedoch wäre ich gerne Inhaber dieses Patents und wenn Sie sich die Besitzer reich verdienen an dem Produkt, so gönne ich es Ihnen, im Gegensatz zu den ganzen chemischen Müll Herstellern. Und kaufen brauchen Sie das Produkt auch nicht wenn Sie an dem Zweifeln was ich beschrieben habe, allen anderen wünsche ich viel Erfolg.