Anwendung des Abflussreiniger BIO-SPIRAL

Wie alle Lebewesen müssen auch Mikroorganismen Nahrung aufnehmen, um zu überleben. Die in BIO-SPIRAL enthaltenen Bakterien nutzen die, sich im Abwasser befindlichen Fette, Haare, Speisereste, Seifenfilm, Fäkalien und alle organischen Abfälle, die unsere Abflüsse verstopfen, als Nahrungsquelle. Dadurch verhindern die Bakterien den Aufbau von Verstopfungen und schlecht ablaufenden Abflüssen. Gleichzeitig wird die Geruchsbelästigung bis auf ein Minimum reduziert.

Die Mikroorganismen in BIO-SPIRAL existieren in Sporenform. Sobald die in BIO-SPIRAL enthaltenen Bakterien mit lauwarmen Wasser in Berührung gebracht werden (nie heißes Wasser verwenden!), werden die Mikroorganismen nach ca. 30 Minuten aktiv und richtig hungrig. Jede einzelne Bakterie zersetzt den Schmutz, welcher ihrem eigenen Gewicht entspricht, innerhalb einer Minute. Die Gesamtanzahl der Mikroorganismen verdoppelt sich bei besten Bedingungen alle 30 Minuten. Die BIO-SPIRAL Mischung sollte immer dann in die Abflüsse gegeben werden, wenn diese ca. 6-8 Stunden nicht genutzt werden. Dadurch haben die Bakterien ausreichend Zeit sich im Innern der Rohrwände festzusetzen. Der Inhalt einer Dose BIO-SPIRAL reicht für ca. 100 Anwendungen. Eine ausführliche Gebrauchsanweisung befindet sich in jeder Dose BIO-SPIRAL.
BIO-SPIRAL
entfernt alle organischen Materialien aus Ihren Abflüssen. BIO-SPIRAL wandelt Schmutz und Abfälle in Wasser, Luft und Kohlendioxyd um. Diese werden dann völlig harmlos und sicher durch Ihr Abflusssystem in die Abwasserkanäle geleitet.

Hier finden Sie detalierte Gebrauchs- und Dosieranweisungen für den privaten– und gewerblichen Bereich

Die Anwendungsgebiete von BIO-SPIRAL sind

*Der Einsatz von biologischen Mitteln (Bakterien, Enzymen) zur so genannten Selbstreinigung ist in Abscheideranlagen nach DIN EN 1825 / DIN 4040-100 nicht zulässig.