Kunden Fragen, wir antworten

Hier können Sie Fragen stellen oder einfach nur über Ihre Erfahrungen mit BIO-SPIRAL berichten. Vielen Dank!

Lesen Sie was unsere Kunden über uns und BIO-SPIRAL sagen. Die Meinung unserer Kunden ist uns sehr wichtig. Bewerten Sie unseren Shop, die Lieferung oder unseren Service.

974 Gedanken zu „Kunden Fragen, wir antworten

  1. Hallo bio spiral team,
    wir haben ein elektrisches Marine Wc auf einem Segelboot mit Fäkalientank, wir vermuten das in der internen Fäkalientankverrohrung eine teilweise Verstopfung vorliegt…. Ist Bio spiral auch für solche Wc s geeignet? … im Hinblick auf Tank, Gummidichtungen und Kunststoffschläuchen… vielen Dank

  2. Ich bitte Sie mir mitzuteilen in welchen regelmäßigen Abständen das Produkt verwendet werden muß. Wir haben eine vollbiologische Kläranlagen und können keine anderen Produkte mehr anwenden.
    Vielen Dank
    Fam- Werthmann

    1. Hallo Fam. Werthmann,

      es reicht aus, wenn Sie die Erstanwendung für Kläranlagen dosieren.
      Die Menge entnehmen Sie bitte aus unserer Gebrauchsanweisung. Die Dosiereung
      ist abhängig von der Größe und Inhalt der Kläranlage.
      Danach dosiert man etwa 10-15 Messlöffel monatlich. Mfg. Ihr Bio-Spiral Team.

  3. Hallo,
    wir haben für unsere Gemeinschaftsanlage (20 Bungalows) eine neue Kläranlage installieren lassen. Nach kurzer Zeit kam die Wasser/Abwasserbehörde und drohte mit Sperrung der Anlage weil offensichtlich nicht biologisch abbaubare Materialien/Stoffe in den Ausguss/die Toilette geworfen wurden. Gegenwärtig halten sich jetzt alle Mitglieder an die Ermahnung und die Werte sind im grünen Bereich.
    Jetzt las ich Ihre Anzeige und frage, ob man Ihr Produkt, im Sinne von vorbeugender Maßnahme gegen Ablagerungen in den Rohren einsetzen kann. Sie schreiben ja, dass der biologische Prozess in der Anlage nicht zerstört wird.
    Die Datschen/Bungalow-Anlage liegt auf einer Fläche von ca. 150 +200 Metern. Die längsten Rohre bis zur Kläranlage sind etwa 150 Meter .
    Mit freundlichen Grüssen

    Reiner Pattke
    Am Vitzerod 6
    99887 Georgenthal

    1. Hallo Herr Pattke,
      selbstverständlich können Sie Bio-Spiral zur Reinigung und Vorbeugung einsetzen.
      Der biologische Prozess Ihrer Kläranlage wird durch Bio-Spiral nicht zerstört, im
      Gegenteil, der Wirkungsgrad Ihrer Kläranlage wird durch die Mikroorganismen in Bio-Spiral
      um ein vielfaches verbessert. Mfg. Ihr Bio-Spiral Team.

  4. Guten Tag. Wir haben Pech mit der Sanitärinstallation in der Wohnküche unserer Eigentumswohnung. Im ca. 10 m langen horizontalen Abflussrohr mit vermutlich 50 mm Durchmesser haben wir mindestens 2 Senkungen. Das Rohr wurde kürzlich professionell von Ablagerungen befreit und mit Hochdruck gereinigt nachdem das Wasser in unserer Küchenspüle nicht mehr ablief. Wegen den Senkungen erwarten wir öfter wiederkehrende Verstopfungen. Können wir diese mit Bio-Spiral vermeiden?
    Unter unserer Küchenspüle befindet sich ein Siphon, welcher einen guten Teil des halben Liters an Mikroorganismen-Suspension auffangen würde. Müssen wir den Siphon deshalb jeweils vorher entfernen und die Suspension direkt in das Ablussrohr geben? Oder mehr Suspension verwenden?
    Kann man das Produkt bei einem Händler in der Schweiz kaufen?
    Freundliche Grüsse
    Hanni Blass

    1. Hallo Frau Blass,
      ja natürlich vermeiden Sie diese Probleme mit Bio-Spiral. Die Mikroorganismen sorgen dafür, das keine Ablagerungen mehr entstehen. Sie müssen den Siphon nicht entfernen, ein Teil der Mischung von Bio-Spiral
      bleibt im Siphon und ein Teil läuft ins Rohr. Die Mikroorganismen arbeiten sich dann vom Siphon durch das komplette Abflussrohr und halten es sauber. Wir liefern täglich von Deutschland aus in die Schweiz.
      Bestellen Sie ganz bequem über unseren Shop. Mfg. Ihr Bio-Spiral Team.

  5. Hallo liebes BIO-SPIRAL-TEAM,
    habe ein Mehrfamilienhaus mit teilweise noch den ca. 45 Jahre alten Abflussrohren.
    Gerade im Küchenbereich und den entsprechenden Abflussrohren habe ich des öfteren Schwierigkeiten.
    Durch einen Mieterwechsel habe ich daher mal einen Teil des Abflussrohres auswechseln lassen. Der ursprüngliche (INNEN-) Durchmesser des Rohres war erschreckend klein geworden- ca. 3 cm Durchfluss – waren auf einem ca. 50 cm langen Rohrstück nur noch gegeben. Fett und Essensreste / Spülabwasserreste waren an den Rohrinnenwände verklebt. Da ich nach einer umweltfreundlichen Lösung suche und auch teure Handwerkerleistungen scheue (ein Austausch sämtlicher Abwasserleitungen geht einfach nicht..) hört sich für mich Bio Spirale sehr interessant an. Da die Leitungen rund 45 Jahre alt sind kann durch Bio Spiral die Abflussrohre „angegriffen“ werden?
    Sind solch alte “ gewachsene“ Fettablagerungen überhaupt entfernbar durch Bio-SPIRAL?
    Danke vorab und Grüße aus Duisburg.
    Stefan Utsch

    1. Hallo Herr Utsch,
      es werden keinerlei Rohre angegriffen. Egal aus welchem Material diese bestehen.
      Es entstehen keine Dämpfe oder Hitze. Es werden auch keine Dichtungen beschädigt.
      Die Mikroorganismen in Bio-Spiral verstoffwechseln alle organischen Ablagerungen,
      egal wie alt diese sind. Jede organische Ablagerung, egal ob Essenreste, Fette, Öle
      oder Fäkalien usw. werden als Nahrung von den Mikroorganismen aufgenommen.
      Dadurch entsteht auch wieder der normale Innendurchmesser, damit das Abwasser wieder
      normal ablaufen kann. Mfg. Ihr Bio-Spiral Team.

  6. Guten Morgen, wir haben Probleme mit einem relativ dichten Lichtschachtabfluß, leider besteht der Modder größtenteils aus Sand.. kann Bio-Spiral da auch was machen?

    1. Hallo Frau Rückauf,
      da Sand mineralisch ist, kann er von Bio-Spiral nicht verstoffwechselt werden.
      Allerdings werden alle organischen Bestandteile der Verstopfung gelöst und zersetzt.
      Häufig kann man danach den Sand manuell entfernen oder ausspülen. Mfg. Ihr Bio-Spiral Team.

  7. Hallo, bin zufrieden mit dem Produkt. Die Abwasserwerte aus meiner vollbiologischen Kläranlage
    entsprachen nicht mehr den Grenzwerten der Abwasserbehörde. Man wollte mir die Anlage sogar still legen. Ich bin dann im Internet auf Bio-Spiral gestoßen und habe es mir bestellt. Ich hab dann nach Gebrauchsanweisung dosiert und nach einer Woche die Abwasserbehörde um eine Abwasserprobe gebeten. Die kamen auch relativ zügig und entnahmen eine Probe aus dem Abwasser. Zwei Wochen später kam der schriftliche Bescheid, das die Abwasserwerte den Richtlinien entsprechen. Kann ich wirklich empfehlen für alle die Probleme mit ihrer Kläranlage haben. Danke und Gruß aus Brandenburg.

  8. Hallo Bio-Spiral Team,
    vielen Dank für die schnelle Lieferung. Hatte am Montag gegen 14 Uhr bestellt und am nächsten Vormittag war die Ware schon da.
    Hab es gleich in meiner Spüle eingesetzt, da es nur noch ganz schleppend ablief. Das volle Becken brauchte über 30 Minuten bis es leer war.
    Ich denke die Ursache waren Fett und Essensreste. Die Spülmaschine konnte ich gar nicht mehr anstellen denn beim Abpumpen kam alles in der Spüle hoch. Hab dann das pulver mit warmen Wasser angemischt und in die Spüle geschüttet. Gegen Abend nach ca. 7 Stunden hab ich das Wasser aufgedreht um zu schauen ob sich schon was getan hat. Es lief schon viele besser ab, nach 2 Minuten war das Becken leer. Hab dann noch einige Male dosiert und nach 3 Tagen lief es sofort ab wie am Anfang. Die Spülmaschine kann ich auch wieder ganz normal benutzen. Ich war sehr skeptisch, auch wegen dem Preis. Aber im nachhinein kann ich sagen, der ist absolut gerechtfertigt. Zumal auch 100 Anwendungen in einer Dose sind. Werde in Zukunft 1-2 Löffel im Monat eingeben, damit keine Verstopfung mehr kommt. Da reicht mir die Dose mehrere Jahre. Vielen Dank an das gute Produkt und Bio-Spiral. Herzliche Grüße aus dem Schwarzwald.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.